Impressum

Das Deutsche Jugendinstitut e. V. (DJI) ist eines der größten sozialwissenschaftlichen Forschungsinstitute Europas. Seit über 50 Jahren erforscht es die Lebenslagen von Kindern, Jugendlichen und Familien, berät Bund, Länder und Gemeinden und liefert wichtige Impulse für die Fachpraxis. Träger des 1963 gegründeten Instituts ist ein gemeinnütziger Verein mit Mitgliedern aus Politik, Wissenschaft, Verbänden und Einrichtungen der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe. Die Finanzierung erfolgt überwiegend aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Bundesländer. Weitere Zuwendungen erhält das DJI im Rahmen von Projektförderungen vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, der Europäischen Kommission, Stiftungen und anderen Institutionen der Wissenschaftsförderung. Aktuell arbeiten und forschen 360 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (davon 226 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler) an den beiden Standorten München und Halle/Saale.
Die Erhebungsinstrumente wurden von den Autorinnen in Zusammenarbeit mit Dr. Inken Tremel und Regine Derr entwickelt. Beratend in den Prozess einbezogen wurde das SOKO Institut für Sozialforschung und Kommunikation GmbH Bielefeld, der Arbeitsstab UBSKM und die Vereinbarungspartner, die sich aus Vertretungen der Dachorganisationen bzw. Dachverbände der einbezogenen Handlungsfelder zusammensetzen und mit dem UBSKM eine Vereinbarung zur Einführung und Umsetzung von Schutzkonzepten unterzeichnet haben. Die gesamte Erhebung wurde im Auftrag des DJI vom SOKO Institut durchgeführt. Die Berichterstellung wurde von der Forschungsdirektorin Prof. Dr. Sabine Walper, der Leiterin der Abteilung, „Familie und Familienpolitik“, Dr. Karin Jurczyk, und dem Projektleiter und Leiter der Fachgruppe „Familienhilfe und Kinderschutz“, Dr. Heinz Kindler sowie der Projektkoordinatorin Dr. Inken Tremel fachlich begleitet. Weiter wurde das Team von der Sachbearbeiterin Pamela Berckemeyer und der wissenschaftlichen Hilfskraft Nana-Adjoa Kwarteng unterstützt.

Weitere Informationen zum Monitoring unter: www.dji.de/monitoring

Ansprechperson:
Monitoring zum Stand der Prävention sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen in Deutschland
Dr. Inken Tremel, Deutsches Jugendinstitut e.V. München
Telefon: +49 (0)89 62306 – 302
E-Mail: tremel@dji.de

Das Internetangebot wird herausgegeben vom

Arbeitsstab des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs
Glinkastraße 24
10117 Berlin
Fax: +49 (0)30 18555 – 4 1555
E-Mail: kontakt@ubskm.bund.de
Verantwortlich:
Dr. Manuela Stötzel

Konzept und Screendesign:
BALLHAUS WEST | AGENTUR FÜR KAMPAGNEN GMBH
Potsdamer Strasse 87
10785 Berlin
agentur@ballhauswest.de
www.ballhauswest.de

Programmierung:
Neue Werte GmbH
Alt-Moabit 19
10559 Berlin
dialog@neuewerte.de
www.neuewerte.de

Copyright für sämtliche Inhalte, soweit nicht anders vermerkt:

Arbeitsstab des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs
Glinkastraße 24
10117 Berlin

Zur Startseite